grina natürliches bauen Handel Naturbaustoffe
grina natürliches bauenHandel Naturbaustoffe

Lehm und seine Eigenschaften

Lehm reguliert die Luftfeuchtigkeit

Damit wir uns in unseren Wohnräumen wohl fühlen, sollte die relative Luftfeuchtigkeit 40% nicht unterschreiten und 70% nicht übersteigen. Da Lehm in der Lage ist, schnell Luftfeuchtigkeit aufzunehmen und auch bei Bedarf wieder abzugeben, reguliert er die relative Luftfeuchtigkeit, so dass sie sich zwischen 45 - 55% einpendelt. Dieses Raumklima sorgt dafür, dass unsere Schleimhäute nicht austrocknen und die Feinstaubbildung reduziert wird.

 

Lehm absorbiert Gerüche und bindet Schadstoffe

Die im Lehm enthaltenen Tonminerale sind in der Lage, Fremdstoffe und Schadstoffe zu binden. So wird auch oft davon gesprochen, dass der Lehm die Raumluft "reinigt". Diese reinigende Wirkung wird auch in der Heilpraxis und bei der Abwasserreinigung genutzt.

 

Lehm speichert Wärme

Nur schwere und dichte Stoffe sind in der Lage, Wärme zu speichern. Lehmsteine, Lehmputze und Lehmbauplatten sind als "schwere" Baustoffe gute Wärmespeicher und sorgen für eine Verbesserung des Raumklimas.

Lehm ist

elektrostatisch neutral. Lehmputze laden sich nicht auf und ziehen somit nicht unnötig Staub- und Schmutzpartikel an.

 

Lehm ist anwenderfreundlich

Die meisten Lehmbauarbeiten können, nach einer Einführung durch fachkundige Personen, auch von Laien ausgeführt werden. Spezielle Werkzeuge und Maschinen sind weitestgehend nicht erforderlich. Wir bieten Ihnen fachkundige Workshops an.

 

Lehm schützt Holz

Da die Gleichgewichtsfeuchte von Lehm bei höchstens 6 Gewichtsprozent liegt, werden Hölzer, die in Verbindung mit Lehm eingebaut werden, trocken gehalten. Die Gleichgewichtsfeuchte bei trockenem Holz liegt selten unter 9%, bei Bauholz oft über 12%. Der Lehm zieht somit die Feuchtigkeit vom Holz weg und sorgt dafür, dass dieses nicht von Pilzen und Insekten befallen wird.

 

Lehm ist nicht wasserfest

Da Lehm sich dadurch verfestigt, indem er trocknet, kann er durch Zugabe von Wasser wieder plastisch und formbar werden. Diese Eigenschaft ermöglicht eine Wiederverwendung des Lehmes, bedeutet aber auch, dass er vor Regen und Nässe geschützt werden muss. In der Regel wird Lehm als Baustoff daher in unseren Breiten nur im Innenbereich verwendet. Außen muss er durch einen dünnen Kalkputz geschützt werden.

Inh.Ursula Grigull

Dipl.Objekt-Designerin

 

Eyller Straße 54

47506 Neukirchen-Vluyn

 

Telefon: 02845 298151

Telefax: 02845 298162

E-Mail: natuerlich@grina.de

www.grina.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontakt und Öffnungszeiten

Wichtige Information !

Aus familiären Gründen ist das Geschäft leider vom

30.11.-05.12.2017

einschliesslich geschlossen!

Ab 6.12.ist wie gewohnt geöffnet.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grina Natürliches Bauen